Was bietet eine gute „About-Seite“?

Heute geht es um die „About-Seite“ eines Blogs. Wenn es um einen Blog geht, der von einer Einzelperson betrieben wird, kann man sie auch „Über den Autor“ oder so nennen. Was gehört alles auf die About-Seite? Wofür kann man sie nutzen? Was ist der Unterschied zum „Impressum“, das ja in allen Seiten, die auch nur den Hauch einer kommerziellen Nutzung haben, anbieten muss.

Vielleicht eine gute Gelegenheit, um mal in den Blogstatistiken nachzuschauen, wie viele Besucher ihr auf Eurer „About“ seite habt. Und: vermutlich sind es mehr, als die meisten denken. Wie kann man das nutzbar machen? Was habt ihr dort für eine absprungrate? Bietet ihr den Interessierten dort die Möglichkeit, weiter auf Eurem Blog zu bleiben? Macht ihr sie neugierig?

Wer sich heute am Webmasterfriday beteiligen möchte, schreibt einfach einen Artikel zum Thema und verlinkt darin die folgende URL:

http://www.webmasterfriday.de/blog/was-bietet-eine-gute-about-seite

18 Beiträge

Einen Kommentar hinzufügen






Webmasterfriday Blogparade