Gemeinsam bloggen - Webmaster Friday

Jeden Donnerstag um 17 Uhr wird ein Thema benannt. Wer mag, kann darüber schreiben. Am Freitag früh wird das aktuelle Wochethema hier freigeschaltet. Wer die jeweils genannten URL verlinkt, wird mit dem Artikel eine Woche lang auf der Homepage des Webmaster-Friday gelistet. Die Teilnahme ist kostenlos, freiwillig und erfordert keine Anmeldung.

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

In dieser Woche gibt es kein anderes Thema als: Frohe Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr 2015. Ich hoffe, Ihr habt alle ein paar ruhige, entspannte und schöne Tage. Der Webmasterfriday startet erst wieder am 6. Januar 2015. Bis dahin …

Alles Gute :-)

Gruß, Martin

WordPress entmüllen und sauber halten

[Das heutige Thema stammt von Sabine, die unter Sabienes bloggt. Vielen Dank dafür :-)] … Im Laufe eines Bloggerlebens wächst die Datenbank nicht nur mit jedem Artikel und Kommentar. Auch mit installierten und wieder deinstallierten Plugins und Themes kann man mit der Zeit seine Datenbank ganz ordentlich zumüllen. Deswegen die Frage: Pflegt (bzw. entmüllt) ihr eure Datenbank? Versucht ihr es mit den Bordmitteln von WordPress, wagt ihr euch phpmyAdmin an die Tabellen ran oder nutzt ihr ein oder mehrere Plugins? Wenn ja, welche? Was könnt ihr empfehlen und was muss man beachten?

Wie immer gilt: alle sind herzlich eingeladen, sich auch in dieser Woche am Webmasterfriday zu beteiligen. Dafür einfach einen Blogartikel zum Thema schreiben und darin die folgende URL verlinken:

http://www.webmasterfriday.de/blog/wordpress-entmuellen-und-sauber-halten

Gutes Benehmen und Netiquette

[Das heutige Thema stammt von Sylvia Hubele, die auf jaellekatz.de bloggt. Vielen Danke dafür. ] … Gutes Benehmen und Netiquette: Kann man das von alleine oder muss man das lernen? Das Ganze hat natürlich zwei Ebenen: im “wirklichen Leben” und im Blog bzw. Social-Media. Hängt das direkt miteinander zusammen? Sind diejenigen, die auf der Straße oder bei der Arbeit nett, freundlich und zuvorkommend sind, auch im Netz so? Und umgekehrt: kann man bei freundlichen Menschen im Social Web darauf schließen, dass die auch im realen Leben so sind? Habt ihr Erafhrungen gemacht, die das bestätigen oder widerlegen?

Und kann man das lernen? Wenn ja: wo und von wem? Gibt es Regeln, die grundsätzlich gelten? Oder gibt es ein Poster zu übers Bett hängen? Wo habt ihr Eure Manieren gelernt? Hilft Euch das – oder hindert es Euch auch?

Wie immer gilt: alle sind herzlich eingeladen, sich auch in dieser Woche am Webmasterfriday zu beteiligen. Dafür einfach einen Blogartikel zum Thema schreiben und darin die folgende URL verlinken:

http://www.webmasterfriday.de/blog/gutes-benehmen-und-netiquette

Neue Leser gewinnen – oder zufrieden sein?

Heute geht es mal um etwas Essentielles beim Bloggen: die Leser. Jeder Blog hat eine Reihe von Leser – die einen vielleicht 10, einige hundert – und andere tausende. Manche Blogger definieren Erfolg beim Bloggen über die Anzahl der Leser. Außerdem können Leser auch viel zu der inhaltlichen Relevanz beitragen, wenn sie sich in den Kommentaren entsprechend konstruktiv einbringen. Wie geht ihr damit um? Interessiert Euch die Anzahl der Leser? Oder seid ihr mit wenigen zufrieden? Besser ein paar interessierte Leser, als eine schweigende Masse? Oder bemüht ihr Euch gezielt, um mehr Leser zu gewinnen? Was tut ihr dafür? Ändert ihr das inhaltliche Profil des Blogs, um die Zielgruppe zu verbreitern? Macht ihr von Zeit zu Zeit Aktionen, um neue Leser anzusprechen? Oder verfolgt ihr hinsichtlich der Leserschaft keinerlei Ziele? Seht ihr das Bloggen eventuell sogar losgelöst von der Frage der Leserschaft?

Wie immer gilt: alle sind herzlich eingeladen, sich auch in dieser Woche am Webmasterfriday zu beteiligen. Dafür einfach einen Blogartikel zum Thema schreiben und darin die folgende URL verlinken:

http://www.webmasterfriday.de/blog/neue-leser-gewinnen-oder-zufrieden-sein

Schreibstil im Blog: frei Schnauze oder elaboriert?

Bloggen heißt in aller Rege: Schreiben. Mal unabhängig vom Thema, wie schreibt ihr? Und was lest ihr gerne bei anderen? Mögt ihr eher die anspruchsvolle Sprache, mit verschachtelten Sätzen, fokussierten Begriffen und wissenschaftlicher Gründlichkeit (mein Deutschlehrer hat mir beigebracht, dass man diesen Sprachszil “elaboriert” nennt :-)) ? Oder bevorzugt ihr “frei-Schnauze-Sprache”? Stören Euch Flüche oder Schimpfwörter – oder ist das “Scheiße” im Text quasi das Salz in der Suppe? Sorgt ein kraftvoller Sprachstil eher für Autentizität – oder empfindet ihr das als eher abstoßend? Und wie stark reflektiert ihr Eure Lese-Vorlieben? Nutzt ihr das für Euren einen Sprachstil im Blog? Schreibt ihr gezielt mal so und mal so? Odre passiert das alles unterbewusst?

Wie immer gilt: alle sind herzlich eingeladen, sich auch in dieser Woche am Webmasterfriday zu beteiligen. Dafür einfach einen Blogartikel zum Thema schreiben und darin die folgende URL verlinken:

http://www.webmasterfriday.de/blog/schreibstil-im-blog-frei-schnauze-oder-elaboriert

Leckeres Essen und Lieblingsgerichte

In dieser Woche geht es um kulinarische Feinkost. Ich glaube, das Thema hatte wir noch nie. Was ist Euer Lieblingsessen? Kocht ihr selber – oder werdet ihr bekocht? Nutzt ihr Online-Kochbücher oder Rezepteseiten? Kann man da etwas empfehlen – oder sind die Rezept letztlich eh überall gleich? Achtet ihr auf Bio-Qualität – oder schmeckt das nur nach Bauernhof? Ich verweise an dieser Stelle gerne auf den Essensblog unseres Schulkochs Raik Weber (Freie Schule am Mauerpark). Alles Bio – und kostet die Schule nur die Hälfte dessen, was ein Caterer liefert.

Experimentiert ihr auch mal beim Essen-Zubereiten? Und nutzt ihr Euren Blog, um Erfahrungen zu teilen? Schreibt ihr ab und zu mal über Rezepte oder postet ihr Fotos von Gerichten oder Lebensmitteln. Das ist ja doch ein beliebtes Sujet, insbesondere bei Pinterest.

Wie immer gilt: alle sind herzlich eingeladen, sich auch in dieser Woche am Webmasterfriday zu beteiligen. Dafür einfach einen Blogartikel zum Thema schreiben und darin die folgende URL verlinken:

http://www.webmasterfriday.de/blog/leckeres-essen-und-lieblingsgerichte

Was tun, wenn der Blog nicht läuft? (Blogkrise)

Wer schon etwas länger bloggt, kennt das Problem: es gibt immer Phasen, in denen es nicht rund läuft. Ursache kann sein, dass mein aus Zeitmangel oder aufgrund fehlender Inspiration kaum neue Artikel schreibt. Oder ein paar Schlaumeier-Kommentare haben Verunsicherung hervorgerufen, was man da tut und ob überhaupt stimmt, was man schreibt. Oder vielleicht sind es auch einfach zu wenig Kommentare – und man weiß gar nicht, ob überhaupt jemand mitliest. Alles schwierige Situationen, durch die man sich als Blogger hindurchbeißen muss. Kennt ihr das? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht. Und was sind Eure Ratschläge an die, denen es auch so geht und die gerade so etwas wie eine “Blogkrise” haben. Was sollte man nicht tun – und was hilft, die Krise zu verkürzen?

Wie immer gilt: alle sind herzlich eingeladen, sich auch in dieser Woche am Webmasterfriday zu beteiligen. Dafür einfach einen Blogartikel zum Thema schreiben und darin die folgende URL verlinken:

http://www.webmasterfriday.de/blog/was-tun-wenn-der-blog-nicht-laeuft-blogkrise

Bilder am Arbeitsplatz

Heute geht es mal um etwas scheinbar profanes: welche Bilder seht ihr, wenn Ihr Euch an euren (Blog-) Arbeitsplatz umschaut. Kennt ihr das auch, dass man zwischen dem Schreiben immer mal wieder aufschaut, um zu überlegen? Da spielen die Bilder, mit denen man sich umgibt, oft eine große Rolle, selbst wenn man es gar nicht bewusst bemerkt. Wie lange hängen die Bilder schon? Wechselt ihr sie? Haben sie eine Geschichte? Geht es eher um ästhetischen Raumgenuss, oder bevorzugt ihr Bilder, mit denen ihr etwas Biografisch verbindet? Macht Ihr Euch überhaupt Gedanken über die Bilder, die Euch umgeben?

Wie immer gilt: alle sind herzlich eingeladen, sich auch in dieser Woche am Webmasterfriday zu beteiligen. Dafür einfach einen Blogartikel zum Thema schreiben und darin die folgende URL verlinken:

http://www.webmasterfriday.de/blog/bilder-am-arbeitsplatz

Bannerblindness – seht ihr noch Werbebanner?

Werbung iim Internet und speziell auf Blogs hatten wir schon mehrfach als Thema. Über die Jahre kann man jedoch feststellen, dass sich – mehr als die Werbung – vor allem die Wahrnehmungsgewohnheiten verändern. Physiologisch nimmt das Auge nur wahr, was sich verändert. Dinge, die so sind wie immer, werden nicht gesehen, sondern “erinnert” und ins visuelle Bild eingebaut.

Was folgt daraus nun für Online-Werbung? Wie sind Eure eigenen Erfahrungen? Nehmt ihr Werbebanner noch als störend wahr?Hat sich Eure Wahrnehmung un Einschätzung zum Thema Werbebanner in Blogs / auf Websites in den letzten Monaten gewandelt? Bindet ihr vielleihct selber Werbebanner ein? Wie geht ihr dann damit um? – Ändert ihr Bannerplätze, um der “Bannerblindness” entgegen zu wirken?

Wie immer gilt: alle sind herzlich eingeladen, sich auch in dieser Woche am Webmasterfriday zu beteiligen. Dafür einfach einen Blogartikel zum Thema schreiben und darin die folgende URL verlinken:

http://www.webmasterfriday.de/blog/bannerblindness-seht-ihr-noch-werbebanner

Blog auf SSL / HTTPS umstellen?

Vor einiger Zeit hat Google im Zusammenhang mit der NSA-Affäre bekannt gegeben, dass man die Umstellung auf SSL bzw. HTTPS – also eine verschlüsselte Auslieferung der Website-Inhalte – befürwortet und solche Seiten eventuell ein wenig im Ranking bevorzugen würde (“wird Rankingfaktor“), siehe Google-Blogpost “HTTPS as Ranking-Signal“. Einige übereifrige Seos haben sofort alles umgeschaltet und wundern sich nun, warum sie nicht überall auf Platz 1 ranken :D Nein, Spaß beiseite. Wie schätzt ihr das mit der SSL Umstellung ein? Betrifft es Euch?  Bietet ihr Euren Lesern sensible Daten, die niemand anderes lesen können soll? Oder bekommt ihr von Euren Lesern sensible Daten, die man auf dem Übertragungsweg schützen müsste? Wo und wann ist der Einsatz von SSL überhaupt sinnvoll? Lohnt es sich – denn immerhin kostet so ein Zertifikat ja einiges. Ist die öffentlichkeitswirksame Offensive pro SSL eine gute und richtige Initiative? Oder verfolgt Google eigene Interessen, die eher wenig mit dem Schutz der User zu tun haben? Wer muss eigentlich wen wovor schützen?

Wie immer gilt: alle sind herzlich eingeladen, sich auch in dieser Woche am Webmasterfriday zu beteiligen. Dafür einfach einen Blogartikel zum Thema schreiben und darin die folgende URL verlinken:

http://www.webmasterfriday.de/blog/blog-auf-ssl-https-umstellen