Gemeinsam bloggen - Webmaster Friday

Jeden Donnerstag um 17 Uhr wird ein Thema benannt. Wer mag, kann darüber schreiben. Am Freitag früh wird das aktuelle Wochethema hier freigeschaltet. Wer die jeweils genannten URL verlinkt, wird mit dem Artikel eine Woche lang auf der Homepage des Webmaster-Friday gelistet. Die Teilnahme ist kostenlos, freiwillig und erfordert keine Anmeldung.

Blog-Steckbrief: Wer seid ihr?

Immer mehr Leute machen beim Webmasterfriday mit, und ich muss ehrlich zugeben, ich habe teilweise den Überblick verloren. Manchnmal bei Querlesen wünsche ich mir eine Art kleinen Steckbrief, wer ihr seid und worum es bei Euch eigentlich schwerpunktmäßig geht. Vielleicht geht das anderen auch so. Daher wird es diesmal beim Webmasterfriday sehr konkret. Es geht um eine Art “Blog-Steckbrief” in eigener Sache. Ich habe dafür mal 5 Fragen ersonnen, die ihr dabei beantworten könnt:

  • Wer bist Du und was von deinem Privaten ist für den Blog relevant?
  • Wie lange bloggst Du schon?
  • Was ist das Hauptthema Deines Blogs und welches sind Deine “erfolgreichsten / wichtigsten” Artikel bisher?
  • Hast Du Ziele mit deinem Blog bzw. welche der ursprünglichen Ziele hast Du schon erreicht?
  • Welchen anderen Blogs liest Du gerne?

Wie immer gilt: alle sind herzlich eingeladen, sich auch in dieser Woche am Webmasterfriday zu beteiligen. Dafür einfach einen Artikel zum Thema der Woche schreiben und darin die folgende URL verlinken:

http://www.webmasterfriday.de/blog/blog-steckbrief-wer-seid-ihr

Abzocke im Internet

[Das heutige Thema stammt von Sa Bienes, vielen Dank dafür :-) ] Heute geht es um ein unerfreuliches Thema: Abzocke im Internet. Seid ihr schon mal ein Opfer von Trickbetrügern geworden – oder, um es etwas weniger dramatisch zu formulieren: online übers Ohr gehauen worden? Welche Methoden werden dabei angewandt? An wen richten sich die Angebote? Womit wird man gelockt? Wie kann man sich schützen? Und falls ihr nicht darauf hereingefallen seid: was ist Euch schon mal unangenehm aufgefallen? Wo sollen Menschen einfach offensichtlich nur abgezockt werden? Wo würdet ihr empfehlen, vorsichtig zu sein? Stichworte in diesem Zusammenhang sind: Kleingedrucktes, kostenlose Einstiegsangebote, Eintragungen, etc.

Wie immer gilt: alle sind herzlich eingeladen, sich am Webmasterfriday zu beteiligen. Dafür einfach einen Blogartikel zum Thema schrieben und darin die folgende URL verlinken:

http://www.webmasterfriday.de/blog/abzocke-im-internet

Was ist Deine Lieblingsserie?

Mal eine Art “populäres Thema” :-) Schaut ihr überhaupt Fernsehen? Oder bezieht ihr Eure Lieblingsserien aus dem Netz? Nutzt ihr youTube dafür? Und dann ist natürlich die Frage: welche ist Deine Lieblingsserie? Und warum …? Habt ihr darüber schon mal gebloggt – oder tauscht ihr Euch über Social Media darüber aus? Wo informiert ihr Euch über Eure Serien? Würdet ihr Euch als Fans bezeichnen?

Wie immer gilt: alles sind herzlich eingeladen, sich auch in dieser Woche am Webmasterfriday zu beteiligen. Dafür einfach einen Blogartikel zum Thema schreiben und darin die folgende URL verlinken:

http://www.webmasterfriday.de/blog/was-ist-deine-lieblingsserie

Die hilfreichsten WordPress Plugins

Das Thema WordPress-Plugins hatten wir schon öfter. Aber da erstens immer neue Teilnehmer diese Runde bereichern, und zweitens natürlich auch neue Plugins entwickelt werden, ist es mal wieder Zeit, sich mal wieder mit diesem Thema zu beschäftigen. Welche Plugins habt ihr im Einsatz? Was haltet ihr für unverzichtbar? Habt ihr für bestimmte Aufgaben oder Funktionen verschiedene Plugins ausprobiert? Wenn ihr anderen Einblick gewährt, können die sich die Mühe sparen, ebenfalls alles zu testen. Welches Seo-Plugin habt ihr am Start? Was nutzt ihr für Statistiken (Traffic etc)? Und welches für Social Media? Welches Plugin bekämpft bei Euch den Spam, und wie zuverlässig ist es? Nutzt ihr Plugins für Übersetzung oder Paginierung von Seiten? Und was fehlt dann noch, was ihr empfehlen mögt?

Wie immer gilt: alle sind herzlich eingeladen, sich auch in dieser Woche am Webmasterfriday zu beteiligen. Dafür einfach einen Blogartikel schreiben und darin die folgende URL verlinken:

http://www.webmasterfriday.de/blog/die-hilfreichsten-wordpress-plugins

Blogartikel von anderen schreiben lassen?

[Das heutige Thema stammt von Melanie Mindrup, vielen Dank.] Für die meisten ist ein Blog eine private Sache. Natürlich schriebt man seine Artikel selber. Aber muss das so sein? Was, wenn ihr mal krank seid, oder in Urlaub, oder schlicht keine Zeit habt? Habt ihr schon mal einen Artikel bei einem Texter bestellt? Falls ja, welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Ist das überhaupt eine Option? Oder sollte ein privater Blog nur von einer Person geschrieben werden? Wie wäre es, wenn ihr den Namen der Person unter den Artikel schreibt? Hätte so etwas bei Euch im Blog einen Sinn? Wie seiht es mit Gastartikel-Anfragen aus? Im Grunde ist es ja ähnlich: selbst wenn kein Geld direkt fließt, so bekommt der Gastautor doch immerhin ein paar Links. Oder lehnt ihr Gastartikel auch ab (btw: Gastartikel  sind irgendwie aus der Mode gekommen, oder).

Wie immer gilt: alle sind herzlich eingeladen, sich auch in dieser Woche am Webmasterfriday zu beteiligen. Einfach einen Blogartikel zum Thema schreiben und darin die folgende URL verlinken:

http://www.webmasterfriday.de/blog/blogartikel-von-anderen-schreiben-lassen

Geschenke, die man nicht braucht …

Ich hoffe, ihr hattet einen guten Start ins neue Jahr. Der Kaufrausch ist vorbei, die Zeit des Schenkens ebenso. Was bleibt? Heute geht es mal um ein etwas kniffeliges Thema: was tun mit Geschnken, die man eigentlich gar nicht gebrauchen kann? Kennt ihr das? Es ist zwar nett gemeint, aber irgendwie passt es nicht. Wie geht ihr damit um? Stellt ihr es irgendwo hin, bis es dort solange stört, dass man es wegwirft? Oder besser gleich wegwerfen? Oder einer anderen Nutzung zuführen? Gibt es dafür Portale oder Tauschbörsen? Und sagt ihr das den Schenkenden? Das ist immer etwas schwierig, oder? Man freut sich ja, dass jemand an einen gedacht hat – nur das Geschenk ist eben unpassend. Wie formuliert man das am besten? Oder zählt hier allein die Geste?

Wie immer gilt: alle sind herzlich eingeladen, sich auch in diesem Jahr am Webmasterfriday zu beteiligen. Dafür einfach einen Blogartikel zum Thema schreiben und darin die folgende URL verlinken. Und nächste Woche wird es dann mal wieder technisch…

Falls ich es noch nicht auf einem anderen Wege gesagt habe: ich wünsche Euch alles Gute für ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2014 :-)

Was erwartet ihr für 2014?

Das Jahr 2013 geht zu Ende, und viele haben ja schon geschrieben, wie es gelaufen ist. Nun stellt sich die Frage: was erwartet ihr für 2014? Wird alles bleiben wie es ist? Oder seht ihr dem neuen Jahr pessimistisch entgegen? Wie wird sich das kommende Jahr aus Eurer Sicht entwickeln? Bahnen sich in Eurem thematischen Umfeld eine Veränderungen an? Habt ihr Euch ev. sogar eine Art “Businessplan für den Blog” erstellt? Plant ihr neue Rubriken oder Aktionen? Was habt ihr Euch vorgenommen?

Wie immer gilt: alle sind herzlich eingeladen, sich auch in dieser Woche am Webmasterfriday zu beteiligen. Dafür einfach einen Blogartikel zum Thema schreiben und darin die folgende URL verlinken:

http://www.webmasterfriday.de/blog/was-erwartet-ihr-fuer-2014

So, das ist der letzte Webmasterfriday in diesem Jahr. In den beiden kommenden Wochen fällt er aus (Weihnachtspause). Ich wünsche Euch ein paar ruhige und entspannte Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins neue, hoffentlich glückliche und gesunde Jahr 2014 :-)

Zeigt her Eure Lieblingstasse …

Heute gibt es mal ein sehr einfaches Thema: macht doch mal ein Foto von Eurer Lieblingstasse. Und erzählt die Geschichte, wie ihr zu ihr gekommen seid und was ihr damit verbindet. Manchmal sind es ja die kleinen Alltagsgegenstände, die einen in schwierigen Arbeitssituationen wieder motivieren können. Eben das, woran man sich festhalten kann.

Wie immer gilt: alle sind herzlich eingeladen, sich auch in dieser Woche am Webmasterfriday zu beteiligen. Einfach einen Blogartikel – diesmal mit Foto – schreiben und darin die folgende URL verlinken.

http://www.webmasterfriday.de/blog/zeigt-her-eure-lieblingstasse

Wie erfolgreich war Euer Blog-Jahr 2013?

Und? Wie lief das Jahr 2013 für Euch? So aus Blogger/in-Sicht? Gab es unerwartete Rückschläge? Oder besser: unerwartete Erfolge? Wie zufrieden seid ihr mit Eurem Blogsystem? Habt ihr Euch über WordPress (oder was ihr sonst nutzt) geärgert – oder kann man dem kostenlosen System von Matt Mullenweg gar nicht dankbar genug sein? Was ist mit den Updates und Plugins? Haben die gehalten, was sie versprachen? Welche neuen Dinge habt ihr entdeckt, die Euch das Blogger-Dasein vereinfachen? Haben sich die Besucherzahlen so entwickelt, wie ihr Anfang des Jahres gehofft habt? Falls ihr seinerzeit Eure Erwartungen an das Jahr 2013 gebloggt habt, wäre es ein schöner Anlass, das mal hervorzuholen und abzugleichen.

Und die Inhalte? Hat sich da etwas getan? Wie habt ihr Euer Blogthema weiterentwickelt? Welche neuen Bereiche konntet ihr neu aufmachen? Und wie ist das Feedback? Würdet ihr Euch manchmal etwas mehr Resonanz wünschen?

Wie immer sind alle herzlich eingeladen, sich auch in dieser Woche am Webmasterfriday zu beteiligen. Dafür einfach einen Blogartikel zum Thema schreiben und darin die folgende URL verlinken:

http://www.webmasterfriday.de/blog/wie-erfolgreich-war-euer-blogjahr 2013

 

Was ist Bloggen wert?

Wer regelmäßig bloggt, weiß, wie viel Arbeit das macht. Heute geht es um die Frage, was diese Arbeit eigentlich wert ist und ob oder wie man sie vergütet bekommt. Denkt ihr überhaupt darüber nach? Oder ist das Bloggen für Euch eine typische “Freizeitbeschäftigung“, bei der man nichts erwartet und sowieso bereit ist, am Ende draufzuzahlen? In der Regel hat das, was man schreibt, ja einen Nutzen, oder? Wie schätzt ihr Eure Blogarbeit ein? Ist das sinnlos – oder hat es einen Wert? Und wenn es einen Wert hat, wie kann man den bemessen? Kann man überhaupt diesen “Mehrwert” in Euro und Cent beziffern? Und wenn ihr davon eine Vorstellung habt – zum Beispiel, weil ihr vergleichbare Jobs gemacht habt, für die ein Stundenlohn gezahlt wurde -, versucht ihr dann, diesen Betrag mit dem Blog zu erwirtschaften? Kann man das überhaupt sinnvoll aufrechnen, oder ist man schnell frustriert, weil man merkt, dass sich das Bloggen monetär überhaupt nicht lohnt? Oder sind es ganz andere Werte, die man mit dem Bloggen schafft – solche, die sich niemals in Scheinen aufrechnen lassen?

Wie immer gilt: jede und jeder ist herzlich eingeladen, sich auch in dieser Woche am Webmasterfriday zu beteiligen. Dafür einfach einen Blogartikel zum aktuellen Thema schreiben und darin die folgende URL verlinken:

http://www.webmasterfriday.de/blog/was-ist-bloggen-wert