Der Webmasterfriday ist eine Blogparade. Jeden Freitag wird ein Thema benannt. Wer mitmachen mag, schreibt einen Blogartikel über das Thema. Wer mit seinem Artikel auf der Homepage des WMF gelistet sein möchte, trägt die URL in das "Teilnahme-Feld" ein. Wenn am nächsten Freitag das neue Thema kommt, wandern die Beiträge ins WMF-Archiv. Die Teilnahme ist kostenlos, freiwillig und erfordert keine Anmeldung.

SEO und Datenschutz – Google Analytics rausschmeißen?

[Update: Mangels Zeit habe ich das Thema nicht gründlich genug recherchieren können – es kreist nur als „ToDo-Problem durch meinen Kopf.] Vor einiger Zeit stand es in allen Tickern: Der Einsatz von Google Analytics ist laut Auffassung der obersten Datenschutzbehörden  rechtswidrig. In Deutschland darf man Google Analytics nicht mehr verwenden. Diese Meldung ist eigentlich ein Faustschlag in jedes Webmaster-Gesicht –  aber irgendwie ist alles ruhig geblieben. Vermutlich verhalten sich alle still, weil sie hoffen, dass das wieder rückgängig gemacht wird nicht im konkreten Leben bzw. in der Gestzgebung ankommt. … Und man geht das Risiko ein, von irgendeinem Schlaumeier abgemahnt zu werden. Es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein, bis das erste rechtskräftige Urteil zum Thema kommt…

Also: wie haltet ihr es mit Google-Analytics? Weiter verwenden? Kann man als SEO bzw. Webmaster überhaupt darauf verzichten? Welche Alternativen gibt es? Wer hat Piwik im Einsatz und was sind die Unterschiede zu Analytics? Und sind Piwik bzw andere alternativen eigentlich „besser“ in Sachen Datenschutz?  Ist dieser Datenschutzwahn überhaupt sinnvoll? Oder mal wieder – wie so oft bei Fragen des Web2.0 – an der Realität vorbei?

Wie immer gilt: wer sich beteiligen möchte, ist herzlich eingeladen, mit zu bloggen und diese URL zu verlinken:

http://www.webmasterfriday.de/blog/datenschutz-google-analytics-rausschmeissen

12 Beiträge

Webmasterfriday Blogparade