Der Webmasterfriday ist eine Blogparade. Jeden Freitag wird ein Thema benannt. Wer mitmachen mag, schreibt einen Blogartikel über das Thema. Wer mit seinem Artikel auf der Homepage des WMF gelistet sein möchte, trägt die URL in das "Teilnahme-Feld" ein. Wenn am nächsten Freitag das neue Thema kommt, wandern die Beiträge ins WMF-Archiv. Die Teilnahme ist kostenlos, freiwillig und erfordert keine Anmeldung.

Das große Durcheinander im Social-Web

Heute geht es um ein Thema, das vermutlich alle kennen, aber sich selten bewusst machen: das große Durcheinander im Social-Web. Zum Beispiel bei Twitter: die Sexismus-Debatte hat sich rund um den Twitter Hashtag #aufschrei gesponnen. Irre viele Meinungen und Antworten, die aber in der chronologischen Timeline überhaupt nichts miteinander zu tun hatten. Ernste Tweets und Protest gepaart mit Fun und Provokation – ein einziges Chaos, dass es extrem schwierig macht einen eigenen Faden zu finden. Ähnlich ist es beim Thema „Google Bildersuche“, nur nicht bei Twitter, sondern bei facebook oder GooglePlus. Sehr viele Meinungen, Provokationen und Fragen, ohne dass sich etwas klären ließe. Kurzum: Social Media scheint für einen ernsthaften Diskurs ungeeignet zu sein. Ist Social Media nur für oberflächliche Unterhaltung und kurze Gimmicks geeignet? Wie seht ihr das?

Das könnte die Chance der Blogs sein. Denn dort lässt sich wenigstens die Basis der Diskussion am Blogartikel ablesen. Dennoch ist es gerade bei kontroversen Themen ein heilloses Durcheinander, zumal immer öfter die Diskussionen in unterschiedlichen Kanälen geführt werden und dann crossverlinkt werden. Was meint ihr: Ist es eine Überforderung des Intellekts, das alles nachzuvollziehen? Kann eine gewinnbringende Diskussion überhaupt gelingen, wenn so viele Unbekannte mitmischen? Ist derjenige, der nur einen provokanten Spaß einmischt, gleich ein Troll? Oder ist es anders herum: sind nicht eher die mit den ernsten Fragen eher die Trolle? Liegt die Zukunft vielleicht eher in kleinen Gruppen, wo auch immer die sich finden werden?

Wie immer gilt: alles sind herzlich eingeladen, sich am Webmasterfriday zu beteiligen. Dafür einfach einen Blogartikel zum Thema schrieben und darin die folgende URL verlinken.

http://www.webmasterfriday.de/blog/das-grose-durcheinander-im-social-web

 

19 Beiträge

Einen Kommentar hinzufügen





Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Webmasterfriday Blogparade