Blog-Pause? Einfach mal ’ne Auszeit nehmen oder durchboxen?

Das Thema dieser Woche hat wieder mit dem Bloggen zu tun. Vermutlich kennt das jede/r: es gibt immer Phase, in denen man erschöpft und ausgelaugt ist. Warum auch immer – das Leben geht mal bergauf und manchmal bergab. Wie wir bei einigen Themen festgestellt haben, ist ein nicht unwesentlicher Erfolgsfaktor das „Authentisch sein“. Na gut, wenn man einfach schlecht drauf ist, kann man dann ja im Blog mal den Hammer raushängen lassen und so richtig austeilen. Aber was, wenn mam wirklich erschöpft ist? Ausgelaugt, platt, fertig… – Trotzdem weiterbloggen? Oder besser mal eine Blog-PAuse machen?

Ist so eine Blogpause ein großes Risiko? Verliert man schnell die Leserschaft? Sollte man sich besser zwingen, in einer bestimmten Frequenz zu bloggen? Und vielleicht schon ein paar Artikel im voraus zu schreiben, die man dann freischalten kann.

Wie geht ihr damit um? Wer sich in dieser Woche am Webmaster-Friday beteiligen will, schreibt einen Blogartikel zum Thema „Blog-Pause? Einfach mal ’ne Auszeit nehmen oder durchboxen?“ und verlinkt darin einfach diese URL:

http://www.webmasterfriday.de/blog/blog-pause-einfach-auszeit-nehmen-oder-durchboxen

(Wenn es mit dem Ping- oder Trackback nicht klappt, versucht es bitte mehrmals mit kurzen Pausen. Es ist ganz schön mühsam, dass immer von Hand in der Datenbank umzustellen. Wenn es nach dem 10. mal nicht geht, sagt Bescheid. Dann mache ich es natürlcih…)

28 Beiträge

Einen Kommentar hinzufügen






Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Webmasterfriday Blogparade