Backup & Recovery: ist euer Blog ein Backup wert?

[Das heutige Thema stammt von Mirco – > Seo2feel]

Viele Blogger die am WebmasterFriday teilnehmen setzten auf WordPress, doch sichert ihr auch euren Blog?

WordPress ist von Haus aus ein sehr robustes System und verzeiht einem so den ein oder anderen Fehler, doch wenn die Datenbank abgeschossen wurde oder aus Versehen Dateien gelöscht wurden, ja dann ist Panik angesagt.

Ein  Backup seines Blogs sollte jeder Blogger einplanen bevor er mit dem bloggen überhaupt los legt. Habt ihr Backups eingeplant? Und wenn ja was sichert ihr? Oft wenn es um WordPress-Backups geht, wird meistens über die Datenbank nachgedacht. Doch auch die Dateien im WordPress-Verzeichnis sind wichtig.

Da wären z.b alle hochgeladenen Medien, Themes und Plugins, die bei einem Crash nicht mehr da wären. Somit sind auch die WordPress-Verzeichnisse von Relevanz bei einem Backup und sollte mit der Datenbank gesichert werden.

Wichtig ist aber auch die Konsistenz der Backups zu prüfen, denn ein Backup ist eine Sache aber es sollte auch funktionieren, wenn man es zurückspielen will.

Thema ist also: „Backup & Recovery: ist euer Blog ein Backup wert?“ Wer sich an diesem sehr wichtigen Thema für Blogger beteiligen will, kann das mit dieser URL:

http://www.webmasterfriday.de/blog/backup-und-recovery-ist-euer-blog-ein-backup-wert

16 Beiträge

Einen Kommentar hinzufügen






Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Webmasterfriday Blogparade