Wohin bei der Hitze?

Morgen soll es mal wieder deutschlandweit irre heiß werden (> 35°). Da stellt sich die Frage: wohin bei der Hitze? Wo holt ihr Euch einen kühlen Kopf? Am Wasser, im Schatten, im Keller, im Museum, in der Bibliothek oder wohin zieht es Euch? Was könnt ihr anderen empfehlen? Oder macht Euch die Hitze nichts? Fühlt ihr Euch dabei sogar wohl? Könnt ihr dabei gut arbeiten? …

Wie immer gilt: alle sind herzlich eingeladen, sich auch in dieser Woche am Webmasterfriday zu beteiligen. Dafür einfach einen (!!!) Artikel zum Thema schreiben, und darin die folgende Url verlinken:

http://www.webmasterfriday.de/blog/wohin-bei-der-hitze

Die Artikel-URL im Blog – wie am besten?

Diesmal geht es beim Webmasterfriday eher um etwas Technisches. Interessiert das überhaupt noch jemanden? Wer zu dem konkreten Thema nichts sagen kann, kann ja darüber schreiben, ob und inwiefern die Technik hinter einem Blog überhaupt noch wichtig ist? Aber zurück zum eigentlichen Thema: die Artikel-URL wird üblicherweise aus den Begriffen des Titels gebildet. Bei einigen sind die Artikel noch in Jahres- oder Monatsverzeichnissen abgelegt, die man ebenfalls in der URL ablesen kann. Umlaute werden inzwischen automatisch umgeschrieben, oder? Achtet ihr auf die Artikel-URL? Kürzt oder modifiziert ihr sie noch? Immerhin ist sie ja fast überall sichtbar, wenn man den Artikel teilt – und auch in den Google-Ergebnissen wird zumindest ein Teil davon angezeigt. Ist es vorteilhaft, die URL möglichst kurz zu halten? Was osllte man sonst noch beachten?

Wie immer gilt: alle sind herzlich eingeladen, sich auch in dieser Woche am Webmasterfriday zu beteiligen. Dafür einfach einen (!!!) Artikel zum Thema schreiben, und darin die folgende Url verlinken:

http://www.webmasterfriday.de/blog/die-artikel-url

Erfolge!

In dieser Woche geht es mal um eine persönliche Rückschau: was sind Eure größten Erfolge? Was habt ihr bislang erreicht? Worüber freut ihr Euch, wenn ihr so auf das eigene bisherige Tun zurückblickt? Der eigene Blog ist vermutlich ein Teil davon – ohne dass man sich dessen täglich bewußt ist. Denn so ein Blog macht Arbeit und man erschafft damit ja einen bleibenden Wert. Aber was gibt es noch?

Und wer jetzt ev. noch jung ist und das Gefühl hat, es seien nicht so viele Erfolge beisammen (was man allerdings mal ernsthaft hinterfragen sollte), dann stellt sich die Frage: was strebt ihr noch an? Was sind die Dinge, die ihr erreichen möchtet, um später einmal sagen zu können: das war ein erfolgreiches Unternehmen!? Nach welchen Kriterien würde ihr Euren persönlichen Erfolg bemessen? Sind das auch die Kriterien, die ihr bei anderen anlegt? Und habt ihr Spaß an diesen Erfolgen?

Wie immer gilt: alle sind herzlich eingeladen, sich auch in dieser Woche am Webmasterfriday zu beteiligen. Dafür einfach einen (!!!) Artikel zum Thema schreiben, und darin die folgende Url verlinken:

http://www.webmasterfriday.de/blog/erfolge

Pseudonym oder Klarname – wie gebt ihr Euch im Internet?

Wer einen Blog betreibt, kann sich leicht hinter technischen Mauern verschanzen. Weder Name noch Foro noch Anschrift muss man Preis geben, um einen guten und seriösen Blog zu betreiben. Viele bekannte Bloger sind eher unter Pseudonymen bekannt als unter ihren wirklichen Namen. Wie findet ihr das und wie geht ihr damit um? Nutzt ihr auch einen erfundenen Aka-Spitznamen? Nur im Blog, oder haltet ihr das auch auf anderen Social-Media-Kanälen durch? … Oder tretet ihr unter echtem Namen auf? Stört es euch bei anderen, wenn man nicht weiß, wer sich dahinter verbirgt? Welche Vor- und Nachteile hat es, sich mit echtem Namen (und damit Adresse und Telefon) öffentlich zu outen? Habt ihr schon Sorge gehabt, Opfer von Cyber-Kriminalität zu werden? Gibt es langfristig überhaupt eine Alternative zu den Klarnamen?

Wie immer gilt: alle sind herzlich eingeladen, sich auch in dieser Woche am Webmasterfriday zu beteiligen. Dafür einfach einen (!!!) Artikel zum Thema schreiben, und darin die folgende Url verlinken:

http://www.webmasterfriday.de/blog/pseudonym-oder-klarname-wie-gebt-ihr-euch-im-internet

Affiliate-Plugins zum Geld-verdienen im Blog

Das heutige Thema ist ein eher technisches: Wer einen Blog betreibt, hat sicherlich schon mal darüber nachgedacht, mit den eigenen Artikeln ein paar Euro hinzu zu verdienen. Dafür kann man Google-Adsense einbinden, oder aber andere Partnerprogramme wie z.B. Amazon. Um das ganze einfach handeln zu können und geichzeitig felxibel zu bleiben, gibt es verschiedene Plugins, mit denen man diese Werbepartner-Links einbinden kann. Ziel ist es, das man ohne allzu großen Aufwand solche Affiliate-Links einbinden kann.

Habt ihr schon daran gedacht, solche Plugins zu nutzen? Mit welchen habt ihr gute Erafhrungen gemacht – und welche sind nicht so gut gelaufen? Worauf sollte man bei der Wahl von Affiliate-Plugins achten? Ist das Ganze technisch sehr kompliziert – oder kan man es auch als Normalsterblicher Hobby-Blogger einfach nutzen?

Wie immer gilt: alle sind herzlich eingeladen, sich auch in dieser Woche am Webmasterfriday zu beteiligen. Dafür einfach einen (!!!) Artikel zum Thema schreiben, und darin die folgende Url verlinken:

http://www.webmasterfriday.de/blog/affiliate-plugins-zum-geld-verdienen-im-blog

StarWars und Co. – wie sehen wir die Zukunft?

[Das heutige Thema wurde von Florian vom Tüddelsblog inspiriert. Vielen Dank dafür.] … Das Genre „ScienceFiction“ hat sich in den vergangenen Jahren grundlegend gewandelt: nachdem StarTrek oder Starwars die Zukunft eher in fremden Sonnensystemen verortet haben, rückt die Zukunft seit einiger Zeit immer näher: in unsere irdische Welt. Die Grenzen zwischen Realität und virtueller Realität verschwimmen dabei zunehmend – bis hin zur vollkommenen Verwirrung, was überhaupt wirklich und was computer-generiert oder computer-gesteuert ist. Ausschlaggebend dafür ist die digitale Revolution, deren Möglichkeiten und Auswirkungen ebenso faszinierend wie beängstigend sind. Was macht das alles mit uns? Wie sehr sind wir und unsere Vorstellungen von der Zukunft von solchen Filmen geprägt? Verändern die Filme und damit ihre Rezeption die Zukunft selber? Betrachtet ihr die Möglichkeiten, die aus der Digitalisierung entstehen, eher als Chace oder als Risiko? Seht ihr Euren eigenen Blog in einem Zusammenhang mit dieser digitalen Zukunft?

Wie immer gilt: alle sind herzlich eingeladen, sich auch in dieser Woche am Webmasterfriday zu beteiligen. Dafür einfach einen (!!!) Artikel zum Thema schreiben, und darin die folgende Url verlinken:

http://www.webmasterfriday.de/blog/starwars-und-co-wie-sehen-wir-die-zukunft

Multi-Bloggen

Wer einen Blog betreibt, stößt irgendwann an inhaltliche Grenzen – inhaltlich, meine ich. Man fühlt eine Lust, über Themen zu schreiben, die aber nicht so recht in das Blogprofil passen. Und dann entschließt man sich, einfach einen 2. Blog zu eröffnen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: das geht ein paar Wochen gut, und dann wird es mühsam. Denn dauerhaft zwei verschiedene Blogs mit neuen Artikel zu versorgen, macht ganz schön Arbeit. Oder? Kennt ihr das? Habt ihr schon darüber nachgedacht, einen zweiten Blog zu starten? Oder habt ihr bereits einen zweiten – oder gar noch mehr? Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Was würde ihr heute anders machen bzw. anderen raten? Ist „Multi-Blogging“ auf Dauer befriedigend?

Wie immer gilt: alle sind herzlich eingeladen, sich auch in dieser Woche am Webmasterfriday zu beteiligen. Dafür einfach einen (!!!) Artikel zum Thema schreiben, und darin die folgende Url verlinken:

http://www.webmasterfriday.de/blog/multi-bloggen

Himmelfahrtspause …

Auch in diesem Jahre gibt es wieder eine Himmelfahrtspause, weil ich unterwegs bin. Ich wünsche Euch ein parr coole erholsame Tage. Habt ihr schon was über den Vatertag geschrieben? Berechtigter Feiertag, oder doch nur wilde Sauferei, für die man die Väter besser nicht feiern sollte 🙂

Die Macht der (Un-) Wahrheit – wie genau nehmt ihr es?

[Inspiriert wurde das heutige Thema durch ein ungewöhnlich ehrliches Recap von Michael Schöttler, danke dafür.] … Im Internet ist eine Unterscheidung zwischen „wahr“ und „falsch“ sehr schwierig – wie auch im echten Leben. Aber es kommt eine andere Ebene hinein, weil man unterstellen könnte, dass dem geschriebenen Wort mehr Wahrheit innewohnt als dem gesprochenen. Stimmt da soweit? Lest ihr tendenziell gutgläubig andere Artikel und unterstellt, dass der oder die Autorin sich an die Regeln der Wahrheit hält? Oder seid ihr schon so misstrauisch, dass ihr per se erst mal nichts glaubt, was ihr lest?

Und wie ist das bei Euren Texten – mit den Artikeln Eures Blogs? Schreibt ihr immer nach besten Wissen und Gewissen die Wahrheit, oder greift ihr schon mal hier oder da zur (gutgemeinten) Übertreibung, Polarisierung oder Verzerrung? Ärgert ihr Euch, wenn ihr woanders unwahre Dinge lest? Unterscheidet ihr dabei, ob es sich um offensichtliche Wissenslücken handelt oder eine bewusste Manipulation der Lesermeinung? Stellt ihr andere Blogs, Artikel oder produkte auch mal wider besseren Wissens als positiv dar, weil ihr Euch davon einen Vorteil versprecht?

Oder anders: Bemüht Ihr Euch, das Web durch Wahrheitstreue besser zu machen. Oder hat das eine mit dem anderen nichts zu tun?

Wie immer gilt: alle sind herzlich eingeladen, sich auch in dieser Woche am Webmasterfriday zu beteiligen. Dafür einfach einen (!!!) Artikel zum Thema schreiben, und darin die folgende Url verlinken:

http://www.webmasterfriday.de/blog/die-macht-der-unwahrheit-wie-genau-nehmt-ihr-es

Alles immer schneller – wie findet ihr Euer Tempo?

Das Internet – und vor allem Social Media – beschleunigt das Leben enorm. Jede Neuigkeit flimmert in Minuten über irgendwelche Streams. Laufend werden kurzfristige Verabredungen getroffen, auch das Arbeitsleben wird durch immer neue, aber sehr kurzlebige News durcheinander gewirbelt. Langfristige Planung wird immer schwieriger. Kommt ihr das auch mental ins Schwitzen? Wie geht ihr damit um? Habt ihr Probleme damit, Euer eigenes Tempo zu finden? Habt ihr Tricks zum Entschleunigen? Riskiert man, den Anschluss zu verlieren?

Wie immer gilt: alle sind herzlich eingeladen, sich auch in dieser Woche am Webmasterfriday zu beteiligen. Dafür einfach einen (!!!) Artikel zum Thema schreiben, und darin die folgende Url verlinken:

http://www.webmasterfriday.de/blog/alles-immer-schneller-wie-findet-ihr-euer-tempo